Tanzen in der zweiten Lebenshälfte

 

Man soll nie aufhören anzufangen.

Loriot sagte einmal: “Das Alter ist eine  Zumutung”. Wir meinen, man kann gegen manche Zumutung  einiges- und das mit viel Spaß - tun.

 

Tanzen in der zweiten Lebenshälfte, was ist das?

                                  

Tanzen mit und ohne Partner, zu  Musik aus aller Welt, Im Kreis und in Reihen. 

Sie können  jederzeit mit einsteigen.

Durch die Choreographien werden Körper und Geist geschult. Tanzen steigert die körperliche Fitness und wirkt sich positiv auf Herz und Kreislauf aus.

Nicht zu unterschätzen sind die sozialen Kontakte die ganz nebenbei entstehen,

 

Hier ein interessanter Spiegel-Artikel zu diesem Thema.  Klicken Sie . [Hier]..

35009

Jeden Freitag von 16:00-17:30 trifft sich diese Gruppe unter der Leitung von Frau Valy Steinmetz

in der Alten Turnhalle, Stephanienstr. 16.

Frau Valy Steinmetz ist ausgebildete, lizenzierte Trainerin für diese Zielgruppe.

 

Hier ein dazugehöriger Artikel, erschienen in der Auszeit des Badischen Tagblatt.

Klicken Sie ... [Presseartikel Senioren]

47389

Unsere " Mobiletten"  freuen sich immer auf neuen Zuwachs.

Also, runter vom Sofo und einsteigen in eine Tanzwelt die viel Freude, Spaß und sozialen Kontakt mit sich bringt.

Natürlich auch für Männer...traut Euch.

Einstieg jederzeit möglich.

2x schnuppern kostenlos.

P1150365